Autor Thema: ORF: Testbetriebe für digitales Radio und Mittelwelle sind ausgelaufen  (Gelesen 1862 mal)

Offline Soundy

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 172
ORF: Testbetriebe für digitales Radio und Mittelwelle sind ausgelaufen
      
Der ORF strahlte im Großraum Wien und Innsbruck seine Hörfunkprogramme in einem Testbetrieb digital im DAB-Verfahren aus. Das DAB (Digital Audio Broadcasting) ist ein digitaler Übertragungsstandard für terrestrischen Empfang von Hörfunkprogrammen. Nachdem mittlerweile bereits Länder wie Finnland oder Schweden mangels Konsumenteninteresses von DAB Abstand genommen haben, hat nun auch der ORF den Testbetrieb für digitales Radio mit 1. Jänner 2009 vorerst eingestellt.

Auch die ORF-Mittelwellensendeanlage Wien-Bisamberg wurde mit 1. Jänner 2009 stillgelegt.

Die Mittelwellensender des ORF stellten vor allem in den Jahren des kalten Krieges eine verlässliche Informationsquelle für die Menschen im östlichen Mitteleuropa dar und kamen dieser Funktion auch während der Kosovo-Krise im Jahr 1999 nach. In den vergangenen Jahren wurde täglich von 18.00 bis 24.00 Uhr auf 1476 kHZ gesendet.

Mit Angeboten wie dem mittels Kurzwellenfrequenz weltweit ausgestrahlten Radio Österreich 1 International oder dem über Digitalsatelliten europaweit frei zu empfangenden TV-Angebot ORF 2 EUROPE stellt der ORF aber auch in Zukunft zahlreiche, grenzüberschreitende Programme zur Verfügung.

Frequenzen von Radio Ö1 International:

Europa und Afrika:
06:00-18:00 UTC 6155 kHz
06:00-14:00 UTC 13730 kHz
21:00-22:00 UTC 6155 kHz

Weltweit:
Naher Osten 06:00-06:32 UTC 17870 kHz
Amerika Ost 00:30-01:00 UTC 7325 kHz
Amerika West 16:00-17:00 UTC 13675 kHz
Mittelamerika 00:00-00:30 UTC 7325 kHz
Südamerika 01:00-01:30 UTC 9840 kHz
Asien / Australien 13:00-13:30 UTC 17855 kHz

Quelle: http://kundendienst.orf.at/service/technik

Soundy